HASPA – immer mehr Swapgeschädigte wehren sich

Immer mehr geschädigte Swapkunden der HASPA melden sich bei Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold aus Hamburg, um ihre Ansprüche wegen hoher Swapverluste überprüfen zu lassen.

Hintergrund sind zumeist Zinsswaps die den Kunden als Zinssicherung verkauft worden sind. Tatsächlich ging der Zins aber nach unten und ist heute sogar negativ. Daraus sind bisher hohe Verluste bei den Swaps für die Kunden entstanden. Bei einem sofortigen Ausstieg sind oft sechsstellige Beträge zu bezahlen.

Bei der HASPA kommen noch die überdurchschnittlich langen Laufzeiten dazu. Die HASPA hat LAufzeiten weit über 10 Jahre und liegt daher auf einem Spitezenplatz im gesamten Bundesgebiet. Der Nachteil für die Kunden liegt auf der Hand. Eine Zinsbindung die die gesetzlich erlaubten 10 Jahre bei weitem übersteigt.

Aus dieser Situation ergibt sich allerdings ein großer Vorteil für die Kunden. Die Geschäfte sind durch diese Konstellation nicht mehr konnex und die HASPA musste nach der aktuellen Bundesgerichtshofrechtsprechung über einen anfänglich negativen Barwert aufklären, was sie unstreitig nicht gemacht hat.

Die Folge ist, dass die Geschäfte rückabgewickelt werden müssen. Im Ergebnis erhält der Kunde daher sämtliche Zahlungen auf den Swap von Beginn an zurück und der Swap muss ohne Kosten aufgelöst werden.

Wichtig ist die Verjährung zu beachten. Dieses Jahr verjähren endgültig alle Swaps aus dem Jahr 2007. Betroffenen Kunden wird daher empfohlen Ihre Swapunterlagen von einem Experten überprüfen zu lassen.

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold ist seit 2007 auf die erfolgreiche Durchsetzung von Swapansprüchen spezialisiert und berät auch gerne Vorort.

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Differenzkontrakte, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

MICHAEL A. LEIPOLD

leipold_1.jpg
Telefon: +49 (0) 40- 210917500
Telefax: +49 (0) 40- 210917519
E-Mail: info@rechtsanwaltleipold.de