Blog-Archive

HypoVereinsbank – verliert Revisionsverfahren in Sachen Swaps

In einem heute vor dem Bundesgerichtshof verhandelten Verfahren vor dem XI. Senat kassiert der Senat ein Urteil des 7. Zivilsenat des Oberlandesgericht München ein und verweist die Angelegenheit zurück an das Oberlandesgericht München. Die HypoVereinsbank hatte in diesem Verfahren einem

Veröffentlicht in Allgemein, CFD, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Selbstanzeige, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , ,

Sparkasse Köln Bonn – Swapgeschäfte verursachen Millionen Schäden bei Kunden

Die Sparkasse Köln Bonn stellt sich weiterhin quer bei der Regulierung von Schäden aus gescheiterten Swapgeschäften. Trotz  Rechtsprechung vor dem OLG Köln und BGH zu Lasten der Banken, spielt die Sparkasse auf Zeit und versucht ihre Kunden hinzuhalten. Das Landgericht

Veröffentlicht in CFD, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Differenzkontrakte, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

BGH -Nutzungsersatz beim Darlehenswiderruf für den Bankkunden regelmäßig 5 Prozentpunkte über Basiszinssatz

Der Nutzungsersatz des Kunden nach Widerruf eines Darlehensvertrages beläuft sich regelmäßig auf 5 Prozentpunkte über Basiszinssatz. Die Bank muss einen geringeren Schaden konkret nachweisen. Mit dieser Feststellung tritt der BGH XI ZR 116/15 Stimmen in der juristischen Literatur und Rechtsprechung

Veröffentlicht in Allgemein, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Schadensersatz, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , ,

Halten Bearbeitungsgebühren von Banken bei gewerblichen Krediten?

Bei Verbraucherdarlehen hat der BGH dies für unzulässig erklärt. Landgerichte in Hannover, Gießen, Freiburg oder Chemnitz gehen bereits von der Unzulässigkeit des Bearbeitungsentgelts bei gewerblichen Darlehen aus. Verjährungshemmende Massnahmen jetzt ergreifen. Halten Bearbeitungsgebühren von Banken bei gewerblichen Krediten? Für Verbraucher

Veröffentlicht in Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, MLP Finanzdienstleistungs AG, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Köln Bonn, Unicredit Getagged mit: , , , , , , ,

Sparkasse Köln Bonn – Sapgeschädigte sitzen auf Millionen Schäden

Die Sparkasse Köln Bonn stellt sich weiterhin quer bei der Regulierung von Schäden aus gescheiterten Swapgeschäften. Trotz eindeutiger Rechtsprechung vor dem OLG Köln und BGH zu Lasten der Banken, spielt die Sparkasse auf Zeit und versucht ihre Kunden hinzuhalten. Sparkasse

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, HELABA, HypoVereinsbank, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Köln Bonn, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Förde Sparkasse – auch hier wurden die hochspekulativen Swaps verkauft

Seit geraumer Zeit melden sich immer mehr geschädigte Kunden der Förde Sparkasse welche hochspekulative Zinsswaps in ihrem Bestand halten. Dabei handelt es sich um sehr große Positionen. Die Förde Sparkasse hat diese unter anderem in Zusammenarbeit mit der Nord LB

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, HELABA, HypoVereinsbank, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Köln Bonn, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , ,

Sparkasse Holstein – auch hier wurden die hochspekulativen Swapgeschäfte verkauft

Immer wieder erscheinen neue Banken oder Sparkassen die gefährliche Swapgeschäfte an Kunden verkauft haben. Jetzt tritt die Sparkasse Holstein in Erscheinung. Auch hier haben Kunden hohe sechsstellige Beträge mit diesen Geschäften verloren. Sparkasse Holstein – auch hier wurden die hochspekulativen

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, HELABA, HypoVereinsbank, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Köln Bonn, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

Sparkasse Köln Bonn – Swapverfahren erhalten eindeutige Hinweise in Köln

In einem weiteren Verfahren vor dem Landgericht Köln hat sich das Landgericht nach dem jüngsten Bundesgerichtshofurteil klar positioniert. Bei nicht konvexen Grundgeschäften sieht es keine Veranlassung einer Beweisaufnahme um die Sparkasse zu verurteilen. Sparkasse Köln Bonn – Swapverfahren erhalten eindeutige

Veröffentlicht in Currency Related Swap, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, HypoVereinsbank, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Köln Bonn, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

BGH – Sittenwidrigkeit von Swapgeschäften

Ein Swapgeschäft ist sittenwidrig und nichtig, wenn es darauf angelegt ist, den Kunden der Bank von vornherein chancenlos zu stellen. Dieses Urteil aus April 2015 dürfte den Banken nicht gefallen. Hatten sie sich doch durch dieses Urteil die Erlösung erhofft.

Veröffentlicht in Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, HELABA, HypoVereinsbank, Schadensersatz, Sparkasse, Swapgeschäfte, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,

Sparkasse Köln Bonn – Swapgeschädigte in ganz Deutschland

Die Sparkasse Köln Bonn hat offenbar ein Swapproblem in ungeahnter Größe. Alleine in der letzten Woche meldeten sich geschädigte Kunden der Sparkasse mit einem Swapvolumen in Höhe von über 20 Mio. Euro. Damit wird die Sparkasse Köln Bonn Spitzenreiter der

Veröffentlicht in Darlehensvertrag, Sparkasse, Swapgeschäfte Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,

MICHAEL A. LEIPOLD

leipold_1.jpg
Telefon: +49 (0) 40- 210917500
Telefax: +49 (0) 40- 210917519
E-Mail: info@rechtsanwaltleipold.de