Blog-Archive

Degussa Bank verliert vor dem Landgericht Frankfurt wegen falscher Widerrufsbelehrung

Das Landgericht entscheidet, dass die verwendete Widerrufsbelehrung nicht der gesetzlichen Vorlage entspricht.   Aufgrund des zuvor ausgesprochenen Widerrufs des Kunden hat sich das widerrufene Darlehen somit in ein Rückgewährschuldverhältnis gewandelt.   Wie die Richter feststellten hat die Degussa Bank eine

Veröffentlicht in Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , ,

Widerrufsbelehrungen Commerzbank AG – Fehler ermöglichen Widerruf

Immer mehr Kunden der Commerzbank AG melden sich bei der Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wegen der Überprüfung ihrer Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen. Über 70 % der verwendeten Widerrufsbelehrungen der Commerzbank AG sind dabei falsch und ermöglichen den Ausstieg aus den Darlehen. Commerzbank

Veröffentlicht in Schadensersatz, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , ,

Mainzer Volksbank – Fehler in der Widerrufsbelehrung von Kreditverträgen?

Immer wieder melden sich Kunden der Mainzer Volksbank bei der Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit dem Wunsch Widerrufsbelehrungen ihrer Darlehensverträge bei der Mainzer Volksbank zu überprüfen. Bei einer fehlerhaften Belehrung kann ein sofortiger Ausstieg ermöglicht werden. Bei einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung im

Veröffentlicht in Schadensersatz Getagged mit: , , , , , , ,

MICHAEL A. LEIPOLD

leipold_1.jpg
Telefon: +49 (0) 40- 210917500
Telefax: +49 (0) 40- 210917519
E-Mail: info@rechtsanwaltleipold.de