Blog-Archive

KREDITVERTRÄGE BEI DER SPARKASSE HARBURG-BUXTEHUDE FEHLERHAFT?

Gerichte sehen fehlende Angaben bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Widerruf ermöglichen. Auch andere Banken sind davon betroffen. Ein Kunde der Sparkasse Harburg-Buxtehude hat gegen die Sparkasse Harburg-Buxtehude geklagt und Erfolg gehabt. Denn er darf seinen Darlehensvertrag aus dem Jahr 2010

Veröffentlicht in Darlehensvertrag, Geschädigte, Haspa, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , , , , ,

EuGH: Kreditinstitute müssen über Wechselkursrisiko bei Fremdwährungsdarlehen umfassend aufklären

Vergibt ein Kreditinstitut ein Fremdwährungsdarlehen, muss es den Kreditnehmer über das damit verbundene Wechselkursrisiko so umfassend informieren, dass er die wirtschaftlichen Folgen der Übernahme dieses Risikos für seine finanziellen Verpflichtungen einschätzen kann. Dies hat der Gerichtshof der Europäischen Union mit

Veröffentlicht in Allgemein, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swapexperte, Swapschaden, Unicredit, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , ,

MICHAEL A. LEIPOLD

leipold_1.jpg
Telefon: +49 (0) 40- 210917500
Telefax: +49 (0) 40- 210917519
E-Mail: info@rechtsanwaltleipold.de