Blog-Archive

HAMBURGER SPARKASSE – ÜBERLANGE LAUFZEITEN VON SWAPS FÜHREN ZU HOHEN VERLUSTEN

Seit 2005 gibt es verschiedene Ansätze gescheiterte Swapverträge anzugreifen. In jüngster Zeit und vor allem bei der Hamburger Sparkasse ist es die extrem lange Laufzeit und die nicht vorhandene Konnexität bzw. das generelle Problem von Forward Swaps. In diesem Bereich

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hamburger Sparkasse – wie viele Swapkunden sind geschädigt worden?

Immer wieder melden sich seit 2014 geschädigte Swap Kunden der HASPA bei Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold aus Hamburg. Dabei werden die Schäden immer höher. Bereits seit 2005 gibt es verschiedene Ansätze gescheiterte Swapverträge anzugreifen. Bei der

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

KREISSPARKASSE HERZOGTUM LAUENBURG- AUCH HIER WURDEN SWAPS ZUSAMMEN MIT DER HELABA VERKAUFT

Nun haben sich die ersten Kunden mit gescheiterten Swapgeschäften der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg an die Rechtsanwaltskanzlei Leipold gewendet. Auch die Kreissparkasse hat zusammen mit der Helaba Swaps mit sehr langen Laufzeiten an die Kunden verkauft. Die Laufzeiten sind dabei länger

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

HAMBURGER SPARKASSE – IMMER MEHR SWAPS MIT ÜBERLANGEN LAUFZEITEN

Seit 2005 gibt es verschiedene Ansätze gescheiterte Swapverträge anzugreifen. In jüngster Zeit und vor allem bei der Hamburger Sparkasse ist es die extrem lange Laufzeit und die nicht vorhandene Konnexität bzw. das generelle Problem von Forward Swaps. In diesem Bereich

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

BUNDESGERICHTSHOF HAT BEREITS 2006 ZU SWAPGESCHÄFTEN ENTSCHIEDEN

Der Bundesgerichtshof hat schon im Jahr 2006 eine Entscheidung zu gescheiteter Swapgeschäften getroffen unter dem Az.: XI ZR 116/05. Vorausgegangen war ein Verfahren des Oberlandesgerichts Sachsen Anhalts unter dem Az.: 2 U 111/04. In dem verfahren ging es um eine

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

HASPA (Hamburger Sparkasse)- immer neue Swapgeschädigte wenden sich an die Leipold Rechtsanwaltskanzlei

Offensichtlich hat die HASPA mehr und länger Swaps verkauft, als bisher vermutet. Es wenden sich immer mehr Kunden an die Kanzlei in Hamburg. Dabei kommen auch immer öfters Geschäfte aus den Jahren 2009 und später zum Vorschein. Ein schnelles Handeln

Veröffentlicht in Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,

Hambuger Sparkasse (HASPA) – Swaps mit zu langer Laufzeit sind problematisch

Bei der HASPA kommen immer mehr Swaps mit überdurchschnittlich langen Laufzeiten zum Vorschein. Die HASPA hat Laufzeiten weit über 10 Jahre und liegt daher auf einem Spitzenplatz im gesamten Bundesgebiet. Der Nachteil für die Kunden liegt auf der Hand. Eine

Veröffentlicht in Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Differenzkontrakte, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,

HASPA – immer mehr Swapgeschädigte wehren sich

Immer mehr geschädigte Swapkunden der HASPA melden sich bei Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold aus Hamburg, um ihre Ansprüche wegen hoher Swapverluste überprüfen zu lassen. Hintergrund sind zumeist Zinsswaps die den Kunden als Zinssicherung verkauft

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Differenzkontrakte, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

HASPA – haben Swapverträge überwiegend zu lange Laufzeiten?

In den vergangenen Wochen melden sich immer mehr geschädigte Kunden der HASPA mit Swaps die teilweise eine Laufzeit von über 10 Jahren haben und damit oft nicht mehr konnex zum Darlehen sind. Im Ergebnis führt das dazu, dass die HASPA

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Differenzkontrakte, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

HASPA – überdurchschnittlich lange Laufzeiten bei Swaps?

Die HASPA hat in Hamburg und Umgebung viele Swaps verkauft, aus denen die Kunden hohe Verluste bis heute erwirtschaftet haben. Auffallend bei der HASPA sind die extrem langen Laufzeiten von teilweise über zwanzig Jahren. Beim jetzigen jahrelangen Zinstief ist dies

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Differenzkontrakte, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

MICHAEL A. LEIPOLD

leipold_1.jpg
Telefon: +49 (0) 40- 210917500
Telefax: +49 (0) 40- 210917519
E-Mail: info@rechtsanwaltleipold.de