Blog-Archive

Sparkasse Köln Bonn – Swaps als reine Spekulationsgeschäfte verkauft?

In einem weiteren Verfahren vor dem Landgericht Köln hat der damalige Berater der Sparkasse Köln Bonn ausgesagt, dass er Swaps nicht zur Absicherung verkauft hat, sondern nur zur Zinssubventionierung.   Anlass des Rechtsstreits war erneut der Verkauf zweier Swaps (Zins-

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

Sparkasse Köln Bonn – Zins Swap bei Finanzierung nicht anlegergerecht

In einem weiteren verfahren wurde der Sparkasse Köln Bonn attestiert, dass der Verkauf eines Zins Swaps im Zusammenhang mit einer Finanzierung nicht anlegergerecht ist. Gem. Swapvertrag können beide Parteien den Swap mit einer Frist von 4 Wochen kündigen. Dies ist

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

Sparkasse Köln Bonn – Aufklärungspflicht bei Swaps nicht erfüllt

Die Sparkasse Köln Bonn muss selbst bei einfachen Zinsswaps darüber aufklären, dass bei einem negativen Euribor der Kunde den negativen Teil zusätzlich zu seinem Festzins zu zahlen hat. Andernfalls hat sie einen Beratungsfehler begangen. Sparkasse Köln Bonn – Aufklärungspflicht bei

Veröffentlicht in Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

HypoVereinsbank – erhalten Zins Swaps durch negativen Euribor ein umkalkulierbares Risiko?

Ein Szenario, dass 2005 bis 2014 undenkbar war, aber bereits zu diesem Zeitpunkt in den Verträgen der HypoVereinsbank bei Swaps geregelt wurde. Bei einem negativen Euribor muss der Kunde, der üblicherweise den Festzins bezahlt zusätzlich den negativen teil der Bank

Veröffentlicht in Allgemein, CFD, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Sparkasse Köln Bonn – ein Ende in Sachen Swapskandal ist in Köln nicht zu sehen

Die Sparkasse Köln Bonn hat anscheinend hunderte von Swapverträgen verkauft. Zum einen an Opfer der sog. Schneerente und zum anderen zumeist an Immobilienbesitzes die glaubten durch die Swapgeschäfte eine Zinssicherheit zu bekommen. Beide Gruppen haben heute hohe Verluste. Sparkasse Köln

Veröffentlicht in Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Geschädigte, HypoVereinsbank, Schadensersatz, Sparkasse, Swapgeschäfte, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

HypoVereinsbank verliert Swapverfahren vor dem Bundesgerichtshof

In einem Verfahren um einen Currency Related Swap verliert die Unicredit HypoVereinsbank vor dem 17. Senat des Oberlandesgericht München und dem Bundesgerichtshof. Der Kläger erhält den gesamten Schaden inkl. Anwaltskosten ersetzt. HypoVereinsbank verliert Swapverfahren vor dem Bundesgerichtshof In einem Verfahren

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, HypoVereinsbank, Schadensersatz, Swapgeschäfte, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , ,

Hypo Vereinsbank bevorzugt Vergleich in Sachen Swaps vor dem OLG München

Wieder einmal hat die Unicredit HypoVereinsbank einen Vergleich in Sachen Swaps vor dem OLG München vorgezogen. In einem Verfahren über einen Swapschaden in Millionen Höhe hat die Bank einen großen Teil des Schadens übernommen. Verjährung der Geschäfte aus dem Jahr

Veröffentlicht in Allgemein, Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, HypoVereinsbank, Schadensersatz, Swapgeschäfte, Unicredit Getagged mit: , , , , , , , ,

Unicredit Hypo Vereinsbank Swapgeschädigte – es werden jeden Tag mehr!

Die geschädigten Kunden der HypoVereinsbank wegen gescheiterter Swapgeschäfte scheinen nicht abzunehmen. Jede Woche werden es mehr Fälle in der Kanzlei Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Betroffene Kunden sollten noch 2014 handeln, bevor im neuen Jahr vielleicht eine neue Hürde zu nehmen ist.

Veröffentlicht in Schadensersatz, Swapgeschäfte Getagged mit: , , , , , , , ,

Swaps – Schäden der Kunden gehen in die Millionen

Swapgeschädigte gibt es bei den Sparkassen, Deutscher Bank, Commerzbank, Hypo Vereinsbank, DZ Bank und vielen anderen. Die Schäden der Kunden gehen in die dreistelligen Millionen Euro. Betroffene Kunden sollten noch vor Ablauf des Jahres 2014 etwas gegen die Verträge unternehmen.

Veröffentlicht in Fremdwährungsdarlehen, Schadensersatz, Sparkasse, Swapgeschäfte Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,

Sparkasse Köln Bonn – Swapgeschädigte in ganz Deutschland

Die Sparkasse Köln Bonn hat offenbar ein Swapproblem in ungeahnter Größe. Alleine in der letzten Woche meldeten sich geschädigte Kunden der Sparkasse mit einem Swapvolumen in Höhe von über 20 Mio. Euro. Damit wird die Sparkasse Köln Bonn Spitzenreiter der

Veröffentlicht in Darlehensvertrag, Sparkasse, Swapgeschäfte Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,

MICHAEL A. LEIPOLD

leipold_1.jpg
Telefon: +49 (0) 40- 210917500
Telefax: +49 (0) 40- 210917519
E-Mail: info@rechtsanwaltleipold.de