Blog-Archive

BRANDENBURGISCHES OBERLANDESGERICHT VERURTEILT BANKEN ZUM SCHADENSERSATZ BEI SWAPS IM DREIPERSONENVERHÄLTNIS

Das Brandenburgische Oberlandesgericht hat eine Sparkasse in einem Dreipersonenverhältnis zu Schadensersatz wegen Falschberatung im Zusammenhang mit gescheiterten Swapgeschäften verurteilt. Der Senat des Brandenburgischen Oberlandesgerichts attestierte in einem Urteil aus August 2018 der dort beklagten Sparkasse mindestens einen Beratungsfehler, weil diese

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

MICHAEL A. LEIPOLD

leipold_1.jpg
Telefon: +49 (0) 40- 210917500
Telefax: +49 (0) 40- 210917519
E-Mail: info@rechtsanwaltleipold.de