Blog-Archive

OLG Nürnberg kippt Widerrufsbelehrungen bei Darlehen – Muster Anlage 6 nicht ausreichend

Das OLG Nürnberg hat in einem Urteil vom 01.08.2016 Az.: 14 U 1780/15 Widerrufsbelehrungen seit 2010 gekippt. Dabei sind vor allem alle Volks- und Raiffeisenbanken betroffen die den Vordruck des DZ Verlags benutzt haben. Das OLG bestätigt, dass sich die

Veröffentlicht in Allgemein, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Unicredit, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , , , ,

Degussa Bank verliert vor dem Landgericht Frankfurt wegen falscher Widerrufsbelehrung

Das Landgericht entscheidet, dass die verwendete Widerrufsbelehrung nicht der gesetzlichen Vorlage entspricht.   Aufgrund des zuvor ausgesprochenen Widerrufs des Kunden hat sich das widerrufene Darlehen somit in ein Rückgewährschuldverhältnis gewandelt.   Wie die Richter feststellten hat die Degussa Bank eine

Veröffentlicht in Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , ,

Degussa Bank – falsche Widerrufsbelehrungen bei Darlehensverträgen?

Immer mehr Kunden der Degussa Bank melden sich bei der Leipold Rechtsanwaltskanzlei wegen der Überprüfung ihrer Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen. Ein Großteil der verwendeten Widerrufsbelehrungen der Degussa Bank sind dabei falsch und ermöglichen den Ausstieg aus den Kredit. Der Bundesgerichtshof hat es entschieden.

Veröffentlicht in Darlehensvertrag, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Unicredit, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , ,

VR Bank München Land – Widerrufsbelehrungen teilweise falsch?

VR Bank München Land, falsche Widerrufsbelehrungen ermöglichen Umstieg in niedrige Zinsen. Immer mehr Kunden der VR Bank München melden sich bei der Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wegen der Überprüfung ihrer Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen. VR Bank München Land- Widerrufsbelehrungen halten oft Überprüfung

Veröffentlicht in Swapgeschäfte Getagged mit: , , , , ,

Widerrufsbelehrungen Commerzbank AG – Fehler ermöglichen Widerruf

Immer mehr Kunden der Commerzbank AG melden sich bei der Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wegen der Überprüfung ihrer Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen. Über 70 % der verwendeten Widerrufsbelehrungen der Commerzbank AG sind dabei falsch und ermöglichen den Ausstieg aus den Darlehen. Commerzbank

Veröffentlicht in Schadensersatz, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , ,

Nachträglich tausende Euro sparen – Thema Widerrufsbelehrung!

BW Bank, Dresdner Bank (Commerzbank), BHW Bausparkasse, Münchner Hypothekenbank, Commerzbank, Deutsche Kreditbank, Mainzer Volksbank, Hamburger Sparkasse (HASPA), Deutsche Bank, DSL Bank, ING Diba alle haben sie falsche Widerrufsbelehrungen verwendet und müssen jetzt reagieren. Immer mehr Bankkunden melden sich bei der

Veröffentlicht in Schadensersatz, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,

DSL Bank – Widerrufsbelehrungen halten Überprüfung nicht Stand

Immer mehr Kunden der DSL Bank melden sich bei der Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wegen der Überprüfung ihrer Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen. Über 80 % der verwendeten Widerrufsbelehrungen der DSL Bank sind dabei falsch und ermöglichen den Ausstieg aus den Darlehen.  Der

Veröffentlicht in Darlehensvertrag, Geschädigte, Schadensersatz, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , ,

Haspa – Hamburger Sparkasse verwendete falsche Widerrufsbelehrung

Immer mehr Kunden der Haspe melden sich bei der Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wegen der Überprüfung ihrer Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen. Über 80 % der verwendeten Widerrufsbelehrungen der Haspa sind dabei falsch und ermöglichen den Ausstieg aus den Darlehen. Der Bundesgerichtshof hat

Veröffentlicht in Geschädigte, Schadensersatz, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , , , ,

ING Diba – falsche Widerrufsbelehrungen in Kreditverträgen?

Immer mehr Kunden der ING Diba melden sich bei der Leipold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wegen der Überprüfung ihrer Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen. Über 80 % der verwendeten Widerrufsbelehrungen der ING Diba sind dabei falsch und ermöglichen den Ausstieg aus den Darlehen. Der

Veröffentlicht in Darlehensvertrag, Geschädigte, Schadensersatz, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , ,

Fremdwährungsdarlehen – Schäden bei deutschen Kunden in Millionenhöhe

Seit Monaten melden sich immer mehr geschädigte Bankkunden durch Fremdwährungsdarlehen. Insbesondere die S-Immofin taucht dabei immer wieder auf. Diese Firma ist eine Tochter der österreichischen Ersten Bank. Die Schäden gehen in die Milliarden. Fremdwährungsdarlehen wurden insbesondere von österreichischen Banken lange

Veröffentlicht in Currency Related Swap, Geschädigte, Schadensersatz, Swapgeschäfte Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,

MICHAEL A. LEIPOLD

leipold_1.jpg
Telefon: +49 (0) 40- 210917500
Telefax: +49 (0) 40- 210917519
E-Mail: info@rechtsanwaltleipold.de