Unicredit – Swaps auch im Norden Deutschlands verkauft

Seit Jahren ist die Unicredit HypoVereinsbank Fachanwalt für Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold aus Hamburg für riskante Swapgeschäfte bekannt. Während der Schwerpunkt der Geschädigten bisher im Süden Deutschlands zu finden war, melden sich nun immer mehr Kunden aus dem Norden Deutschlands. So kommen zwischenzeitlich immer mehr geschädigte Swapkunden aus den Regionen Hamburg, Hannover, Kiel und Flensburg, um rechtlichen Rat einzuholen.

Interessant ist dabei vor allem, dass die Geschädigten meistens Swaps aus den Jahren 2007/2008 haben und ihnen teilweise im Jahr 2017 noch die Umdeckung auf neue Swapgeschäfte angeboten wird. Die dabei aufgelaufenen negativen Marktwerte, sollen nach Beratung der Uncredit Hypovereinsbank in die neuen Geschäfte eingepreist werden.

Betroffene Kunden sollten jedoch wissen, dass die Unicredit bereits seit 2007 wegen gescheiterten Swaps vor deutschen Gerichten verklagt wird. Dabei hat die Unicredit alleine im Jahr 2016 fünf Verfahren vor dem Bundesgerichtshof deswegen verloren.

Angriffspunkt sind immer wieder die fehlende Aufklärung über den anfänglichen negativen Marktwert. Aber auch andere Punkte, wie ein fehlender Hinweis auf negative Zinsen oder das unendliche Verlustrisiko.

Insgesamt kann betroffenen Kunden nur empfohlen werden, ihre Unterlagen von einem spezialisierten Rechtsanwalt prüfen zu lassen. Insbesondere die Konnexität spielt bei diesen Geschäften eine bedeutende Rolle.

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold aus Hamburg hat bereits Kunden gegen die Unicredit in ganz Deutschland vertreten. Er hat sich bereits seit 2007 auf die erfolgreiche Durchsetzung von Ansprüchen aus gescheiterten Swpageschäften spezialisiert und maßgeblich zur Bundesgerichtshofrechtsprechung bei Swaps beigetragen.

Veröffentlicht in Currency Related Swap, Darlehensvertrag, Differenzkontrakte, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fremdwährungsdarlehen, Geschädigte, Haspa, HELABA, HypoVereinsbank, LBBW, Schadensersatz, Sparkasse, Sparkasse Holstein, Sparkasse Köln Bonn, Swap Experte, Swap Rechtsanwalt, Swapexperte, Swapgeschäfte, Swapschaden, Unicredit, Widerrufsbelehrung Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

MICHAEL A. LEIPOLD

leipold_1.jpg
Telefon: +49 (0) 40- 210917500
Telefax: +49 (0) 40- 210917519
E-Mail: info@rechtsanwaltleipold.de